Beckenbodentraining

Beim Training wird der Beckenboden angespannt, die Spannung für eine gewisse Zeit gehalten und der Muskel wieder entspannt. Diese Übungen werden mehrmals wiederholt. Die Muskelbewegungen während des Trainings werden auf einem Bildschirm visualisiert. Eine Bildschirmgrafik fordert den Trainierenden zum Anspannen und Entspannen der Muskulatur auf. Dieser folgt mit seiner Muskelbewegung einfach einer vorgegebenen Kurve.

Anwendungsgebiete für den excio - Pelvictrainer gibt es viele, auch die Zielgruppe umfasst ein breites Spektrum. Neben dem rein präventiven Training kann das Beckenbodentraining vor allem hilfreich sein bei:

  • 1. Blasenschwäche
  • 2. Darmschwäche
  • 3. Übergewicht
  • 4. Haltungsschäden
  • 5. vor und nach Geburten
  • 6. bei Bindegewebsschwäche
  • 7. bei Gebärmutterabsenkungen
  • 8. nach Operationen im Beckenbereich

Beckenbodentraining